News

Newsartikel

Newsartikel

 

06-01-2021

PRODUKT ERWEITERUNG VOM HERSTELLER BIALETTI




Bialetti erfindet den italienischen Kaffee. Das tägliche Ritual schlechthin, das man sich selbst gönnt oder mit anderen als Geste der Gastfreundlichkeit teilt. Eine lieb gewonne Gewohnheit, um den Tag zu beginnen, um sich eine angenehme Pause zu gönnen oder um jedes Essen mit dem Geschmack der Tradition abzuschliessen. Mit Mokka Espress ist Bialetti die Basis für all diese kostbaren Augenblicke.

Wir sind bestrebt Ihnen immer das Beste aus der Kaffee Welt anzubieten und das immer mit der Top Dienstleistung und Ersatzteil-Lager für alle Produkte die wir im Programm haben.



01-01-2021

Die Geschichte des Bialettikochers eine ära seit 1933




Zu ihren populärsten Vertretern zählt wohl – Symbol italienischer Kaffeekultur – der legendäre Espressokocher. Er sieht aus wie eine Kaffeekanne und besteht aus zwei zusammenschraubbaren Behältern. Dazwischen befindet sich der gemahlene Kaffee. Das kalte Wasser im unteren Behälter wird aufgeheizt, mittels Dampfdrucks durch den Kaffeekuchen gepresst und so in den oberen Behälter geleitet.

Alfonso Bialetti (geboren 1. Januar 1888 in Omegna; gestorben 31. Dezember 1970 in Zagarolo) war ein italienischer Erfinder. Bekannt wurde er vor allem durch die Erfindung der „Moka Express“ (1933). Die Moka Express war die erste Espressokanne für den Privathaushalt, die nach dem Percolator-Prinzip arbeitet. Sie ist heute Bestandteil der meisten italienischen Küchen (cucina italiana).

Dieser Klassiker wurde von Alfonsos Sohn Renato Bialetti (1923 - 2016) nach dem Zweiten Weltkrieg offensiv vermarktet und erlangte dadurch Weltruhm. Bialetti arbeitete in Frankreich in einer Aluminiumfabrik, bevor er 1918 nach Omegna-Crusinallo, Italien, zurückkehrte und dort seine eigene Maschinenfabrik eröffnete. Bialetti kam auf die Idee, Espresso nicht unter dem hohen Druck herzustellen, den die Barmaschinen durch eine gespannte Feder (heutzutage mittels Pumpe) erzeugten, sondern das Wasser nur durch den geringen Dampfdruck in der Kanne durch den Kaffee zu pressen – angeblich nachdem er Waschmaschinen gesehen hatte, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionierten.

Bis 1933 hatte er die technischen Probleme gelöst. Im Design einer klassischen italienischen Kaffeemaschine ähnlich, brachte er die vollkommen aus Aluminium gefertigte Moka Express auf den Markt. Der Werbung nach ermöglichte sie ohne die geringsten technischen Fertigkeiten in casa un espresso come al bar (zu Hause einen Espresso wie im Café). Bialetti aber hatte nicht die Geschäftsfertigkeiten, um die Kaffeemaschine im großen Stil zu vermarkten. Er verkaufte die Moka Express persönlich vor allem an Markt- und ähnlichen Ständen. Daher war die Maschine zunächst nur regional bekannt. Bialettis Sohn Renato erkannte das Potenzial der Moka Express, meldete ein Patent an und vermarktete sie professionell. In der Folge baute Bialetti die weltweit größte Fabrik für Kaffeemaschinen auf.

Das Design der Maschine blieb bis heute nahezu unverändert.




13-12-2020

Emmepi Dolci Aktion




Als Kaffeebeilage verwöhnen wir unsere Kundschaft mit der Traditionsfirma Emmepi Dolci in Orzivecchi (BS) Italien.

Die Kombination beider Faktoren ermöglicht es Emmepi Dolci – einem jungen Unternehmen aus Norditalien – sich im hart umkämpften Keks – Markt zu empfehlen und zwar mit kleinen, köstlichen Plätzchen. Sie wurden entwickelt, um das Aroma und den Geschmack des typisch italienischen Espresso zu verstärken.

Aktion gültig bis ende januar 2021. Lagerfähig bis 15 Monate ohne Qualitätsverlust.

In unserem Onlineshop finden Sie die verschiedenen Biscuit Sorten von Emmepi Dolci.


01-12-2020

Eis Cappuccino




Zutaten für 4 Personen


Zubereitung




01-11-2020

Geschichte des Kaffees




Nach einer von vielen Legenden haben nicht die Menschen, sondern die Ziegen den Kaffee entdeckt. Das war in Äthiopien ums Jahr 850. Eines Abends fiel den Mönchen in einem äthiopischen Kloster nämlich auf, dass ihre Ziegen quicklebendig waren. Die Mönche stellten fest, dass die Tiere unbekannte Beeren gefressen hatten. Neugierig geworden, probierten sie selbst von den dunkelroten Früchten. Sie waren aber vom bitteren Geschmack so enttäuscht, dass sie die Beeren umgehend ins Feuer warfen. Und siehe da: Kurz darauf verbreitete sich ein köstlicher Duft. Die Mönche löschten das Feuer und brauten aus den inzwischen gerösteten Kaffeebohnen ein schwarzes Getränk. Es half ihnen von da an, beim Nachtgebet wach zu bleiben. Wer also zu jemandem dumme Ziege sagt, sollte zumindest daran denken, dass es für uns alle gar nicht „dumm“ war, dass dieses Tier den Kaffee entdeckt hat. Im 16. Jahrhundert gelangte der Kaffee über Arabien und Mekka nach Kairo und Konstantinopel (heute Istanbul), wo 1554 die erste Kaffeeschenke die Leute erfreute. Erst 1615 wurden die ersten Kaffeesäcke nach Europa gebracht. 1683 mussten die Türken die Belagerung von Wien abbrechen und 500 Säcke Kaffee zurücklassen. Glück für die Wiener. Denn damals wurde in Wien von einem kaffeeverrückten Polen der Grundstein für die heute noch weltbekannte Wiener Kaffeehauskultur gelegt. Von da an setzte der Kaffee seinen Siegeszug durch ganz Europa fort, fand immer mehr Geniesser und ist heute nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Kaffee und Kaffeebaum reisen weiter in die Tropen.

1699 pflanzten die Holländer, die eine der einflussreichsten Seemächte waren, auf ihrer Insel Java in Indonesien Kaffee an. Es folgten Plantagen auf Sri Lanka, Indien und schliesslich auch in Surinam (Niederländisch Guayana). Von dort verbreitete er sich in die Gebiete mit tropischem und subtropischem Klima, wo heute der grösste Teil der Weltproduktion herkommt.




31-10-2020

Preis Anpassung Kaffeepads




Sehr geehrte Kundschaft

Die aktuelle Lage in Europa respektive Weltweit wegen des Coronavirus (Covid-19) ist und bleibt vorübergehend sehr angespannt. Die ganze Wirtschaft leidet zurzeit sehr darunter und überall werden Massnahmen getroffen wie Stellen gestrichen, Unternehmen die schliessen usw.

Damit Sie in Ihrem Unternehmen oder auch privat nicht auf den Kaffeekonsum verzichten müssen, haben wir beschlossen den Preis der Kaffeepads zu senken.

Aufgrund der Corona Situation und die Unsicherheit und der Entwicklung der Wirtschaft haben wir in der Geschäftsleitung entschieden den Preis an der Situation anzupassen. Der Aktuelle Preis pro Kaffee Pad ist 0.60 Rappen und im Operatingsystem 0.70 Rappen.

Ab 01.11.2020 kosten die Kaffee Pads Neu 0.50 Rappen und im Operatingsystem 0.60 Rappen.


Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.




Mit freundlichen Grüßen | Best Regards | Distinti Saluti

Rocco Casciano

Geschäftsführer / Managing Director

Casciano Consulting GmbH

Gallusstrasse 55

4600 Olten

Tel: +41 78 824 22 00

Fax:+41 62 393 14 04

info@casciano-consulting.com

www.Casciano-Consulting.com




01-10-2020

Rezept Café la Bamba




Zutaten für 4 Personen


Zubereitung

Serviervorschlag

Verzieren Sie die Kaffeespezialitäten mit einigen Orangenzesten.




02-09-2020

Moka Nerissima vom Hersteller G.A.T. Made in Italy




Die Moka Nerissima vom Hersteller G.A.T. Made in Italy ist eine Neuheit auf dem Markt. Die gleiche Bauweise wie vom Hersteller Bialetti. Dieses Gerät verfügt auch über ein Sicherheitsventil, Griff und Knopf sind ergonomisch geformt und verbrühungsfrei. Die Moka Nerissima besteht aus einem traditionellem Aluminiumkörper und die Dichtung ist neu aus Silikon. Im Lieferumfang der Moka Nerissima ist ein Adapter für die E.S.E. Kaffee-Pads enthalten. Mit der Moka Nerissima können Sie auch die Pads verwenden, wenn Sie wollen oder sonst normaler gemahlener Kaffee verwenden wie üblich.




01-08-2020

Espresso Long Nights




Zutaten für 1 Person Zubereitung


01-07-2020

Arabica und Robusta Bohnen




Kenner haben keine Probleme, die verschiedenen Bohnen sofort zu erkennen und auseinanderzuhalten. Aber auch für Laien gibt es Anhaltspunkte, mit denen man Arabica und Robusta unterscheiden kann. So sind Arabica-Bohnen eher länglich mit einem geschlossenen s-förmigen Schlitz und einer grün-braunen Färbung, während Robusta-Bohnen klein, rundlich und ziemlich braun sind. Der Schlitz in der Bohne ist weiter geöffnet als bei der Arabica, aber auch gerader. Auch bei den Kaffeepflanzen gibt es deutliche Unterschiede: während die Arabica es wildwachsend auf gerade einmal 6 – 8 Meter bringt, wird die Robusta deutlich größer und kann bis zu 10 Meter hochwachsen. Sie ist auch – wie der Name es eigentlich schon verrät – widerstandsfähiger und braucht etwas weniger Pflege als die Arabica. Während Robusta-Bohnen insgesamt widerstandsfähiger sind und fast überall angebaut werden können, brauchen die Arabicas ein ganz spezielles Umfeld. Beispielsweise dürfen sie auf keinen Fall unter 900 Höhenmeter angebaut werden, denn dort lauern Parasiten, die die Pflanze sofort zerstören können. Aber die Plantage darf auch nicht zu hoch sein, denn dann könnte nachts der Frost die empfindlichen Pflänzchen angreifen. Der Robusta macht das alles nichts aus. Andauernde Hitze oder etwas Frost genauso wenig, wie Parasiten. Und trotzdem werden im Vergleich etwa drei Mal so viel Arabica-Bohnen als Robustas angebaut.


01-06-2020

Abendrot




Zutaten für 1 Person


Zubereitung


Viel Spass bei der Zubereitung, und bis zum nächsten mal mit einem tollen Rezept.


24-05-2020

Neuer Webauftritt




Der Relaunch unserer Website ist vollzogen. Im Fokus des neuen Webauftritts: Ein modernes Design. Sämtliche Informationen rund ums Thema Kaffee sind mit wenigen Klicks erreichbar. Wichtige Details auf den ersten Blick erkennbar. Und dank Responsive Design erfolgt die Darstellung der neuen Website tadellos auf Smartphones oder Tablets. Bestellen Sie auch bequem über unseren Online Shop. Mit einem Kundenkonto geht's noch einfacher durch den Bestellprozess.

Viel Spass beim Stöbern und online shoppen!


24-05-2020

Neuheit für Kapselmaschinen Nespresso




Auch Ihre Kapselmaschine braucht regelmässige Pflege. Damit verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Maschine. Mir der neuen Reinigungskapsel von Caffenu sorgen Sie dafür, dass die Brühkammer Ihrer Maschine immer sauber bleibt - für unvergessliche Kaffeemomente.

Die Caffenu® Reinigungskapsel und der Entkalker sind zwei verschiedene Reinigungsprodukte. Die Kapsel reinigt den Brühapparat Ihrer Nespresso® Kaffeemaschine, wie etwa die Brühkammer und den Auslauf der Maschine. Hier wird Ihr Kaffee gekocht, und läuft durch den Auslauf in Ihre Tasse. Die Kapsel setzt in der Brühkammer einen einzigartigen Reinigungsschaum frei, der diese ansonsten unzugänglichen Bereiche von alten Kaffeeölen, Ablagerungen und Bakterien befreit – und das in nur 2 Minuten.
 
Dem Entkalker fehlt es an erforderlicher Schaumbildung um diese Ablagerungen und Öle aus der Brühkammer zu entfernen.


24-05-2020

Aktion auf Buscaglione Nespresso Kapseln




Aktion von Nespresso Kapseln von der Italienischen Traditionsrösterei Buscaglione Caffe.
In der Aktion bieten wir aktuell drei Sorten von Kapseln an: Classico, Arabica, Decaffeinato.