Zum Shop >>

Easy Serving Espresso

Allgemeine Informationen zum Easy Serving Espresso E.S.E.

Das Easy-Serving-Espresso-System (kurz E.S.E.) wurde entwickelt, wo sich so gut wie alle Italienischen Röster angeschlossen haben (über 400 Röster weltweit). Somit handelt es sich bei diesem System um eines der wenigen offenen Pad-Systeme. Der Espresso-Liebhaber hat die Möglichkeit die ganze Bandbreite der italienischen Kaffee-Kultur zu probieren und ist auch preislich in keiner Weise an einen Hersteller gebunden. Ein großer Vorteil gegenüber den vielen geschlossenen Systemen, die nur Ihre Pads zulassen und dessen Preiserhöhungen mitgemacht werden müssen, es sei denn man trennt sich von seiner Maschine.

Das E.S.E. System steht für eine schnelle und komfortable Zubereitung von exzellenten Espresso zu Hause oder im Büro. Vielfach wird das in der Schweiz leider immer noch recht unbekannte System auch im Büro oder in kleinen Kaffeebars benutzt. Das E.S.E. System ist genormt und ein internationaler Standard Weltweit.

Ein Pad besteht aus 7gr. gemahlenen und gepressten Kaffeemehls, das sich zwischen zwei Lagen Filterpapier befindet. Hier zeigt sich der vielleicht wichtigste Unterschied zu allen anderen Portionen-Systemen. Durch die feste Stopfung des Pads benötigt man nämlich eine Maschine, die mit viel Druck zwischen (9 -19 bar) arbeitet. Nur dadurch erhält man dann ein Ergebnis, das mit professionellen Siebträger-Maschinen ohne Probleme mithalten kann. Reiz und Bitterstoffe werden wie beim Siebträger minimiert und die Crema ist sagenhaft und sensationell.

 

Anwendung der Easy Serving Espresso E.S.E. Maschinen vom Hersteller Spinel

Im Gegensatz zum teuren Vollautomaten kann die aus Metall bestehende Brühgruppe einer E.S.E. System Maschine auch genügend Temperatur aufbauen und halten. Das Aufheizen der Maschine dauert nur ca. 1 Minute. Bei den meisten Vollautomaten besteht die Brühgruppe aus Kunsstoff. Ein Material, das bekannter Maßen Wärme weder gut leitet noch halten kann. Aber auch der Aufwand für die Reinigung und Wartung der Hochdruck-Maschinen ist im Vergleich zum Siebträger oder Vollautomaten denkbar geringer.

Ein weiterer Vorteil des E.S.E. Pad-Systems ist die Verpackung. 95% aller Pads werden unter Schutzgas einzeln verpackt. Geöffnet bietet sich ein Aroma von frischgemahlenen Kaffee. Egal ob man in der Woche nur 1 Espresso oder 5 pro Tag trinkt; das Ausgangsprodukt ist immer gleich frisch und lecker. Viele Röster bieten übrigens auch schon Long-Coffee-Pads an, dass bei uns der Buscaglione Espresso Long ist (erhältlich in unserem Onlineshop). Diese Long Mischungen sind im Mahl grad etwas gröber Gemahlen, Röstung und Festigkeit sind anders und bieten einen schönen “Verlängerten”, ähnlich der Schweizer-Schümli-Variante ohne Geschmacksverlust.

 

Daten und Fakten zum Easy Serving Espresso E.S.E. Standard:

Bezeichnung:

E.S.E. Pads werden in Italien “Cialde” genannt (Waffeln) oder auch Servings oder Pods in (englisch).

Größe:

Der Pad hat einen Durchmesser von 44 mm

Maschinen Eignung

E.S.E. Maschinen arbeiten je nach Modell zwischen einem Druck von (9-19 bar).
Bei allen Siebträger-Maschinen können Sie die Pads (Cialde) auch verwenden, dafür benötigen Sie jedoch einen speziellen Siebeinsatz den Sie bei uns auf Anfrage selbstverständlich auch bekommen innerhalb 2-3 Tage.

Espresso Pads Easy Serving Espresso E.S.E. System

Espresso International bietet eine sehr große Auswahl an E.S.E. Pads an. In Italien nennt man die Pads Cialde. Die E.S.E. Pads haben einen Durchmesser von 44 mm und sind dicht befüllt. So gut wie alle italienischen Röstereien haben sich diesem System angeschlossen. Für den Besitzer einer Espressopad Maschine bedeutet es, dass Sie an keine Marke gebunden sind und aus einem großen Pad-Sortiment frei wählen können.

 

 

 

 

 

 

 

Login





Newsletter





Copyright © 2017 Casciano-Consulting All rights reserved.